Ratgeber Wiki - Das Verbraucherportal

Thomas Gold – Neue Ideen in der Wissenschaft

Dein Video beginnt in 7
Du kannst dieses Video abbrechen in 3

Danke! Teile es mit Deinen Freunden!

URL

Du hast dieses Video dislikt. Danke für Dein Feedback!

Tut uns leid. Nur Mitglieder können Playlists erstellen.
URL

Beschreibung

Neue Ideen in der Wissenschaft sind nicht immer richtig, nur weil sie neu sind. Die alten Ideen sind auch nicht immer falsch, nur weil sie alt sind. Bei jedem Wissenschaftler ist eine kritische Haltung erforderlich. Aber es ist notwendig, kritisch gegenüber alten sowie neuen Ideen zu sein. Wann immer die etablierten Ideen unkritisch akzeptiert, aber widersprüchliche neue Beweise beiseite geschoben und nicht gemeldet werden, weil sie nicht passen, dann ist diese jeweilige Wissenschaft in großen Schwierigkeiten – und das ist in der Vergangenheit oft passiert. Wenn wir die Geschichte der Wissenschaft betrachten, gibt es sehr lange Zeiträume, in denen die unkritische Akzeptanz etablierter Ideen ein echtes Hindernis für das Streben nach Neuen war. Ich bedauere zu sagen, dass unser Zeitraum in dieser Hinsicht nicht ganz anders sein wird.

Thomas Gold wurde 1920 in Wien geboren. Er lehrte als Professor für Astronomie an der Harvard University, war Vorsitzender der Abteilung für Astronomie an der Cornell University und Berater für die NASA, bis er 2004 im Alter von 84 Jahren starb.

Quelle: http://www.amasci.com/freenrg/newidea1.html

Schreibe einen Kommentar

RSS