Neutronensterne, Pulsare und Magnetare (2018)
Ratgeber Wiki - Das Verbraucherportal

Neutronensterne, Pulsare und Magnetare (2018)

Dein Video beginnt in 7
Du kannst dieses Video abbrechen in 3

Danke! Teile es mit Deinen Freunden!

URL

Du hast dieses Video dislikt. Danke für Dein Feedback!

Tut uns leid. Nur Mitglieder können Playlists erstellen.
URL

Beschreibung

Neutronensterne, Pulsare, Magnetare - all diese Begriffe sind Bezeichnungen für Sternenleichen - für jene kleinen, unfassbar massereichen Objekte, die nach einer Supernova großer Sterne überbleiben können.
Neutronensterne beziehen ihren Namen von den Neutronen, aus denen sie zu großen Teilen bestehen. Diese Sterne rotieren teils unfassbar schnell und sie haben absurd starke Magnetfelder. Diese Magnetfelder sind auch der Grund, dass wir sie manchmal über extrem regelmäßige Radiosignale wahrnehmen können - diese Neutronensterne nennen wir dann Pulsare. Deren erster wurde 1967 von Jocelyn Bell entdeckt. Die Regelmäßigkeit des Signals war so verwirrend, dass das Signal LGM1 (little green men 1) getauft wurde. Viele glaubten damals, eine außerirdische Intelligenz müsste der Ursprung der Pulsare sein.
Wir wünschen viel Spaß mit unserem neuen Video aus der Reihe "Einführung in die Astronomie" und in diesem Sinne, 42!

Vergesst nicht, uns auf http://www.raumzeit-news.de zu besuchen.

In diesem Sinne, 42!
Euer Raumzeit-Team

Schreibe einen Kommentar

RSS