Ratgeber Wiki - Das Verbraucherportal

Medikamente bei Erkältung in der Schwangerschaft?

Dein Video beginnt in 7
Du kannst dieses Video abbrechen in 3

Danke! Teile es mit Deinen Freunden!

URL

Du hast dieses Video dislikt. Danke für Dein Feedback!

Tut uns leid. Nur Mitglieder können Playlists erstellen.
URL

Beschreibung

Welche Medikamente bei Erkältung in der Schwangerschaft und Stillzeit?

Ich möchte Ihnen heute vorstellen, welche Mittel Sie bei Erkältungen während der Schwangerschaft beziehungsweise Stillzeit verwenden können.

Während der Schwangerschaft und Stillzeit sollten Sie besonders gut auf sich achten. Gesunde Ernährung, Bewegung an der frischen Luft und viel Ruhe und Schlaf helfen zunächst, weniger anfällig für Erkältungen zu sein. Auch können Sie mit Hilfe von Desinfektionsmitteln das Risiko der Ansteckung für sich mindern.

Falls Sie doch erkältet sind, sollten Sie nach sanften Mitteln greifen, um dem Baby nicht zu schaden.

So können Sie bei Schnupfen Nasensprays zum Befeuchten der Nasenschleimhaut mit Meerwasser, Kochsalz oder auch Dexpanthenol (PZN 00692676, PZN 06325944) verwenden.

https://www.mycare.de/online-kaufen/mar-plus-5--nasen-pflegespray-loesung-0692676
https://www.mycare.de/online-kaufen/bepanthen-meerwasser-nasenspray-6325944

Zusätzlich helfen Inhalationen und Nasenduschen die Symptome zu lindern. Auch Algovir Effekt Nasenspray (PZN 12579956) kann beispielsweise angewendet werden.

https://www.mycare.de/online-kaufen/algovir-effekt-erkaeltungsspray-spray-12579956

Bei Husten können Sie als pflanzliche Alternative Isla Moos (PZN 03126523) verwenden.

https://www.mycare.de/online-kaufen/isla-moos-pastillen-pastillen-3126523

Gegen Halsschmerzen gibt es z.B. GeloRevoice Halstabletten (PZN 01712470).

https://www.mycare.de/online-kaufen/gelorevoice-halstabletten-lutschtabletten-1712470

Falls Sie leichtes Fieber haben, versuchen Sie die Temperatur zunächst mit kalten Wadenwickeln zu senken.

Schonen Sie sich bei Kopfschmerzen und trinken Sie ausreichend, zusätzlich können Sie auch Kühlkompressen anwenden sowie Eukalyptus- oder Pfefferminzöl (PZN 08892222) auf die Stirn auftragen.

https://www.mycare.de/online-kaufen/euminz-loesung-8892222

Versuchen Sie weitestgehend auf Schmerzmittel zu verzichten. Wenn es gar nicht ohne geht, halten Sie bitte Rücksprache mit Ihrem Arzt.

Weitere Fragen beantworten wir gern telefonisch über unsere kostenfreie pharmazeutische Beratungshotline 08008770120.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Alles Gute für Sie!

Für mehr Videos, abonnieren Sie unseren Kanal:
https://www.youtube.com/user/Versandapotheke

Schreibe einen Kommentar

RSS