Ratgeber Wiki - Das Verbraucherportal

Das Steinzeitrezept - Wie wir unsere Zivilisationskrankheiten besiegen

Dein Video beginnt in 7
Du kannst dieses Video abbrechen in 3

Danke! Teile es mit Deinen Freunden!

URL

Du hast dieses Video dislikt. Danke für Dein Feedback!

Tut uns leid. Nur Mitglieder können Playlists erstellen.
URL

Beschreibung

Wir sind Steinzeitmenschen, nicht für das moderne Leben gemacht, nicht angepasst. Zivilisationskrankheiten wie Bluthochdruck, Diabetes, Rückenschmerzen oder Allergien plagen uns, weil uns die Steinzeit in den Knochen steckt, wir uns aber nicht a la "Steinzeit" verhalten. Unsere Zähne sind gemacht, um feste Nahrung zu zerkleinern, nicht Hamburger oder Hot Dogs. Resultat: degenerierte Kiefer, Zahnspangen. Und unser Bewegungsapparat ist gemacht, um zu laufen, barfuß. Stattdessen trampeln wir auf Asphalt, sitzen im Auto und vor dem PC. Resultat: Rückenprobleme, Plattfüße. Gute Futterverwerter unter unseren Vorfahren hatten einen Überlebensvorteil bei knapper Nahrung. Heute, angesichts übervoller Supermarktregale, ist gute Futterverwertung ein Risiko.
Rund um die Welt elektrisiert Wissenschaftler eine neue Sicht auf den Körper, die Evolutionsmedizin. Sie stellt die Schulmedizin manchmal auf den Kopf. Krankheiten aus unserer Entwicklungsgeschichte verstehen. Was kann man tun, um heute gesund zu bleiben? Ärzte entwickeln Heilverfahren, indem sie quasi "Steinzeit" imitieren: Allergiker werden zum Beispiel mit Parasiten wie dem Schweinepeitschenwurm besiedelt, um Allergien zu vermeiden. Denn unser Körper hat sich Jahrmillionen darauf eingestellt, mit Parasiten zu leben.
Keiner will zurück in die "Steinzeit" mit ihren harten Lebensbedingungen, ihren Gefahren, ihren tödlichen Infektionen. Aber zu verstehen, wofür unser Körper eigentlich gemacht ist, hilft erstaunlich viel.
Der Film liefert einen verblüffend neuen Blick auf das, was jedem wehtut und was jeder machen kann.

Diese Film wurde im Mai 2011 veröffentlicht.


Mehr Infos zur Sendung auf unsere Homepage: http://www.swr.de/marktcheck und auf unserer Facebook-Seite http://www.facebook.com/marktcheck

Kommentare sind willkommen - aber bitte unter Beachtung der Netiquette: http://www.swr.de/netiquette

Schreibe einen Kommentar

RSS